. . am 27. Juli 2017 besuchte uns eine Delegation der Partnerbewegung “IRAY AINA” in Madagaskar.   Abends fand im Pfarrheim St. Anna ein Bericht über die Situation in Madagaskar statt. Angeline berichtete zuerst vom Weltreffen der Katholischen Arbeitnehmerbewegungen, an dem sie teilgenommen hatte. Danach hörten wir von der wirtschaftlichen und politischen Situation in Madagaskar, die sich in den letzten Jahren immer mehr verschlechterte. Darunter leidet auch die Arbeit der IRAY AINA. Sie erzählte uns aber auch vom Erfolg der eingeführten Mikrokredite, die die AIRAY AINA seit mehreren Jahren mit Unterstützung des “Arbeitskreises Madagaskar” in Aachen (http://mtc-madagaskar.de/) einführte. Schwerpunktthema des Besuchs war es,  Informationen über die ökologische Landwirtschaft auszutauschen. Dazu passte es gut, dass wir Angeline am Nachmittag zu einem Besuch im Kleingärtnerverein Beltingenhoven zum Grillen mit einigen KAB -Mitgliedern und einer Abordnung des Arbeitskreis Madagaskar eingeladen hatten. Angeline, die während Ihres einwöchentlichen Aufenthalts in Deutschland Infos und Anregungen sammeln und Sinnvolles nach Möglichkeit auf Madagaskar umsetzen soll, war sehr interessiert und fand die Art der Eigenversorgung (in den Kleingartenanlagen) und an einer solchen  Nutzung von öffentlichen freien Flächen  große Freude. Angeline (hinten in der Mitte) im Pfarrheim St. Anna v.l. Andris Gulbins, Angeline u. Dolmetscher beim Rundgang durch den Kleingärtnerverein Beltinghoven Gemeinsames Grillen IRAY AINA Partner der KAB in Madagaskar zu Besuch in Windberg.