Bilder zum Betrachten bitte anklicken! Krippe St. Marä Empfängnis Lürrip Krippe St. Marä Empfängnis Lürrip Krippe St. Marä Empfängnis Lürrip Krippe St. Marä Empfängnis Lürrip Krippe St. Marä Empfängnis Lürrip Krippe St. Marä Empfängnis Lürrip Krippe St. Marä Empfängnis Lürrip Krippe St. Marä Empfängnis Lürrip Krippe St. Marä Empfängnis Lürrip Krippe St. Marä Empfängnis Lürrip Krippe St. Marä Empfängnis Lürrip Krippe St. Marä Empfängnis Lürrip Krippe St. Marä Empfängnis Lürrip Krippe St. Marä Empfängnis Lürrip Krippe St. Marä Empfängnis Lürrip Krippe St. Marä Empfängnis Lürrip St. Mariä Empfängnis Pfarrheim Lürrip Pfarrheim Lürrip Pfarrheim Lürrip Pfarrheim Lürrip Pfarrheim Lürrip Pfarrheim Lürrip Pfarrheim Lürrip Krippe St. Pius X. Uedding St. Pius . Uedding St. Pius X. Uedding Krippe St. Pius X. Uedding Krippe St. Pius X. Uedding Krippe St. Pius X. Uedding Krippe St. Pius X. Uedding mit dem Bus zum Kleingärtnerverein Marienburger Str. Krippenwanderung Januar 2018 nach Lürrip und Uedding, wie in den letzten Jahren fand wieder  die  gemeinsame Krippenwanderung der KAB Windberg und Venn statt. Diesmal ging es zu den Kirchen St. Mariä Empfängnis in Lürrip und St. Pius X. in Uedding. Über  50 Teilnehmer hatten sich angemeldet.  Dies zeigt, dass die Beliebtheit  dieser Veranstaltung nach wie vor ungebrochen ist.  Mit einem etwas größeren Bus als in den Vorjahren , der bis auf dem letzten Platz besetzt war, fuhren wir  von Venn aus über Windberg zur ersten Kirche  St. Mariae Empfängnis in Lürrip. Dort angekommen ging es gleich in die Kirche. Nachdem alle Platz genommen hatten,  sangen wir Weihnachtslieder und Brigitte Eßer las uns ein Weihnachtsgeschichte vor. Danach konnten wir eine wunderschöne Krippenlandschaft im orientalischen Stil betrachten. Besonders toll war, dass man über einen Steg durch die Landschaft t gehen konnte und sich so selbst im Geschehen der Weihnachtskrippe sah. Danach waren wir eingeladen im  angrenzenden Pfarrsaal der Gemeinde. Viele Teilnehmer hatten wieder selbstgebackenen Kuchen spendiert, den sich alle bei einer Tasse Kaffee schmecken ließen. Den Spendern möchten wir hiermit recht herzlich danken. Danach ging es entweder zu Fuß oder auch mit dem Bus nach Uedding  zur Kirche St. Pius X. Nachdem sich dort alle eingefunden hatten und wir auch eine sehr schöne Krippe betrachten konnten, ging es für alle zurück mit dem Bus nach Windberg.  Hier trafen wir uns, wie es schon zur Tradition geworden ist, im Vereinsheim des Kleingärtnervereins an der Marienburger Straße. Hier gab es den berühmten selbstgemachten  Kartoffelsalat mit Würstchen. Es war wieder ein toller Nachmittag mit einem gemütlichen Ausklang im Vereinsheim. Stellvertretend für alle Helfer möchte ich mich besonders bedanken bei den beiden Organisatoren Franz-Josef Grewe und Brigitte Eßer. Wir freuen uns schon wieder aufs nächste Jahr.